[toc]

Professionelle Kranken- und Altenpflege (SGB XI)

Pflegebedürftige und vor allem gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen werden dabei unterstützt, solange wie möglich in ihrer häuslichen Umgebung zu verbleiben um ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu führen.
Sie bleiben zu Hause und stellten viele Familien vor unlösbare Aufgaben. Der Gesetzgeber räumte der ambulanten Versorgung absoluten Vorrang ein.

Die ambulante Pflege umfasst alle Leistungen der Pflegeversicherung wie:

Grundpflege nach Pflegeversicherungsgesetz

  • Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen
  • Waschen / Duschen / Baden
  • An- und Auskleiden
  • Hilfe beim Zubereiten und Einnehmen von Mahlzeiten
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Hilfe bei der Mobilität
  • u.v.m.

Unsere Beratungsdienste

In der Beratung werden grundsätzlich soziale und amtliche Fragen geklärt, die im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Pflegedienst stehen. Wir verstehen uns als Anlaufstelle für ältere und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige.

Diese können sein:

  • Fragen zur Antragstellung Sozialamt
  • Fragen zur Antragstellung Krankenkassenzuschuss/Beihilfen
  • Fragen zum Grad der Pflegebedürftigkeit nach den SGB XI
  • Beratung und Aufklärung zum Begutachtungsverfahren
  • Beratung und Begleitung bei der MDK Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit
  • Beratung der pflegenden Angehörigen im Rahmen der vorgeschriebenen Pflegeeinsätze bei Geldleistungen nach § 37.3 SGB XI

Zu den Dienstleistungen gehören insbesondere:

  • Beratung der Angehörigen
  • Beratung der Patienten
  • Kontaktaufnahme- und pflege mit Ärzten und Therapeuten
  • Kontakte zu den Krankenkassen
  • Kontakte mit Behörden und Ämtern
  • Kontakte mit Krankenhäusern und Apotheken

In den meisten Fällen kann der Pflegedienst das Antragsverfahren bei den Behörden/Ämtern und Krankenkassen übernehmen und durchführen. Die Beratung soll dazu beitragen, eine größtmögliche finanzielle Absicherung der Betroffenen sicher zu stellen. Sie ist für alle Ratsuchenden offen, die ein Problem bei Antragstellungen im Zusammenhang mit der Pflege und Betreuung Familienangehöriger, Freunde und Bekannter bei den zuständigen Behörden/Ämtern haben.
Aufgrund individueller Beratung und unter Einbeziehung des Pflegeeinsatzes von Angehörigen wird das Leistungsangebot vereinbart. Über die vereinbarte Pflege und/oder Betreuung wird ein Vereinbarungsvertrag abgeschlossen. In diesem werden alle Dienstleistungen und Kosten festgehalten.
Der Betreuungs- und Lebensdienst sieht seine Aufgabe darin, jedem Menschen zu helfen, der sich in einer Situation befindet, in der er ohne eine unterstützende Hand nicht mehr auskommt. Ob das für sich selbst, in der Familien- oder Altenbetreuung gilt.
Die Erstberatung ist kostenlos. Diese kann in den Räumen des Pflegedienstes oder bei Ihnen zu Hause erfolgen.
Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist sinnvoll.

Die Professionelle Behandlungspflege (SGB V)

Der Pflegedienst übernimmt alle Aufgaben der Behandlungspflege nach SGB V entsprechend der ärztlichen Verordnung und auf das Krankheitsbild abgestimmt nach Genehmigung durch die Krankenkasse. Die Behandlungspflege wird übernommen zur Verkürzung oder Vermeidung von Krankenhausaufenthalten.
Alle Pflege-, Therapie- und Betreuungsleistungen werden von unseren Mitarbeitern fachgerecht ausgeführt und dokumentiert.

Die Leistungen

  • Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung
  • Medikamentengabe und Überwachung
  • Wundversorgung aller Art
  • Injektionen und Infusionen
  • Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle
  • Medizinische Einreibungen
  • Dauerkatheterwechsel und Pflege
  • u.v.m.

Stundenweise- bis zu 24-Stunden-Betreuung

Wir vermitteln Ihnen erfahrene Betreuungskräfte für die Stundenweise- bis zu 24- Stunden- Betreuung.
Es ist immer jemand da der nach dem rechten schaut und den Haushalt erledigt, die Mahlzeiten zubereitet und immer ein offenes Ohr hat.

Hauswirtschaftliche Hilfen

Viele alte, behinderte oder kranke Menschen müssen ihre Wohnung aufgeben, weil sie die Hausarbeit allein nicht mehr bewältigen können. In vielen Fällen kann ein wenig Hilfe jedoch den verfrühten Umzug in ein Heim vermeiden: Und genau hier greift der Pflege- und Betreuungsdienst.

Wir helfen bei der Arbeit im Haushalt., u.a. beim Beheizen des Wohnbereiches, Einkaufen Zubereitung von Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)
Staub saugen und wischen, Bodenreinigung, spülen, Wäsche waschen im eigenen Haushalt, Bügeln im eigenen Haushalt.

Antragswesen

Wer weiss schon wann man was beantragen muss?!

Wir helfen Ihnen bei der Beantragung von Leistungen der Kranken- und Pflegekassen. Wir beraten Sie über Finanzierungsmöglichkeiten für die Pflege und die hauswirtschaftliche Versorgung, so dass Sie zufrieden zu Hause leben können und trotzdem wesentlich weniger zahlen müssen als bei einer Altenheimunterbringung (oder sogar nichts).

Die finanzielle Frage und Belastung sollte nicht unterschätzt werden. Wir arbeiten täglich mit Kranken- und Pflegekassen zusammen und wissen genau was möglich ist.

Vereinbaren Sie sofort einen Termin um sich ausführlich beraten zu lassen.
Sie sparen bares Geld und können selbst oder Ihre Angehörigen in der vertrauten Umgebung weiter wohnen bleiben.